Sammlung von Traupredigten/Traureden - helmutg.mueller.de

Helmut G. Müller - Kloster Hachborn
Direkt zum Seiteninhalt
Hochzeit
"Die Liebe" ist der weibliche Name Gottes und eine der besten Formen, die Liebe zu feiern ist die Hochzeit. Schon die Geschichte Jesu begann einst (jedenfalls nach dem Johannesevangelium) mit einer Hochzeit, bei der es auch an gutem Wein nicht fehlen durfte.
Die hier veröffentlichten Traupredigten zeugen von dem Gott, der die Liebe ist. Sie sind im Folgenden nach Bibelstellen geordnet.

Trauung
1. Mose 28,15, Stufen zum Himmel,      gemeinsam träumen     
Ruth 1, 16, Wo du hingehst, dahin will ich auch
Ruth 1, 17, bis der Tod euch scheidet          Was bei einer kirchlichen Trauung geschieht. Miteinander alt werden.                
Prediger 4, 9-12, Vom Nutzen der Ehe,      Liebe - mehr als nützlich, Kohelet 4, 9-12             
Hoheslied 8,7, Liebeslieder       eine Trauung mit alten und neuen Liebesliedern            
Johannes 1, Gott ist Liebe   Eine komplette Trauung nach dem Johannesevangelium
1. Korinther 13, 7, Himmelsgeschenk Liebe              Kirchliche Trauung 2014
1. Korinther 13, 13, Realpräsenz,      Trauung mit Abendmahl; die Realpräsenz der Liebe             
1. Korinther 16, 14, Christliche Ethik               Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!   
2. Timotheus 1,7, Dynamik der Liebe        Mut zur Angst, Kraft, Liebe und Besonnenheit
1. Petrus 4, 8-19, Die Liebe deckt der Sünden Menge       Einander dienen, herzliche Liebe            
Hebräer 10, 23-24, Bekenntnis der Hoffnung,  Anreizen zur Liebe         
Zurück zum Seiteninhalt